Original - Copy - Fake?

 

Internationales Symposium zur Alters- und Authentizitätsbestimmung von Werken alter Kunst insbesondere aus Afrika

 

Original - Copy - Fake? Examining the Authenticity of Ancient Works of Art - Focussing on Asian and African Bronzes and Terracottas

 

17. und 18. Februar 2007

Tagungsort: Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltungszentrum

 

Eine Veranstaltung der Stiftung Situation Kunst in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum

 

Ziel des interdisziplinären Symposiums mit Vorträgen renommierter internationaler Fachreferenten aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen, wie z.B. der Ethnologie, Kunstgeschichte, Archäometrie, Physik oder Chemie, war es, den lange überfälligen Dialog zwischen Geistes- und Naturwissenschaftlern, Museumsfachleuten und Materialforschern zu beleben und so eine Vernetzung der Forschungsergebnisse aus den einzelnen Fachdisziplinen zu fördern.

 

Eine englischsprachige Publikation mit sämtlichen Konferenzbeiträgen und zahlreichen Farbabbildungen ist im Philipp von Zabern Verlag erschienen; erhältlich über Situation Kunst.  

 

ReferentInnen:

 

* Prof. Dr. Hans-Gert Bachmann, J.W. Goethe-Universität, Frankfurt/Main, Germany, and Institute of Archaeology, University College London, Great Britain (Moderation)

* Dr. Barbara W. Blackmun, Emeritus Professor of Art History, Mesa College, San Diego, Kalifornien, USA

* Dr. Tom Chase, Chevy-Chase, MD, USA

* Prof. Dr. Gerhard Eggert, Staatl. Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart, Germany

* Dr. Stefan Eisenhofer, Leiter der Abteilung Afrika, Staatliches Museum für Völkerkunde München

* Dr. Peter Junge, Leiter der Abteilung Afrika, Ethnologisches Museum, Berlin

* Dr. Pieter Meyers, LACMA, Los Angeles, USA

* Oscar White Muscarella, Metropolitan Museum of Art, New York, USA

* Dr. Peter Northover, Materials Science-Based Archaeology Group, Department of Materials, University of Oxford, GB

* Prof. Dr. Ernst Pernicka, Universität Tübingen und Curt-Engelhorn-Zentrum für Archäometrie, Mannheim

* Dr. Barbara Plankensteiner, Museum für Völkerkunde, Wien, Austria

* Prof. Dr. Josef Riederer, Rathgen Forschungslabor der Staatl. Museen zu Berlin, Berlin

* Mark Rasmussen, Rare Collections, Stillwater, MN, USA

 

Neben dem konzentrierten Austausch über den neuesten Stand der internationalen wissenschaftlichen Forschung gab vor allem die Abschlussveranstaltung auch interessierten Laien die Möglichkeit, sich seriös über das spannende Thema der Echtheitsbestimmung zu informieren.

 

Das Symposium wurde in enger Kooperation mit dem wissenschaftlichen Beirat Afrika unter Leitung von Prof. Dr. Ernst Pernicka realisiert.

 

Ort: Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum

 

Wissenschaftlicher Beirat Afrika:

 

Dr. Stefan Eisenhofer, Staatliches Museum für Völkerkunde, München | Dr. Christian Goedicke, Rathgen-Forschungslabor, Berlin | Dr. Lorenz Homberger, Museum Rietberg, Zürich | Dr. Peter Junge, Ethnologisches Museum, Berlin | Prof. Dr. Ernst Pernicka, Universität Tübingen u. Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie | Prof. Dr. Günther Wagner, Max-Planck-Institut, Heidelberg

 

Teilnahmegebühr 40,00 € / 15,00 € ermäßigt (Studenten und Mitglieder des Vereins Situation Kunst)

 

Konferenzsprache ist Englisch.

 

Unterstützt wurde das Symposium von der Imperial Reederei & Spedition GmbH, Duisburg