Gemeinsames Wochenende der RuhrKunstMuseen (RKM)

Das Wochenende der RKM ermöglicht Interessierten einen Einblick in das große und hochkarätige Angebot der Kunstsammlungen im Ruhrgebiet. Zu den RKM gehören zwanzig Museen, die überwiegend Kunst des 20. und 19. Jahrhunderts, aber auch außereuropäische Kunst sammeln und zeigen.

 

Das Wochenende in Bochum setzt einen besonderen Akzent: Interessierte können hier am Sonntag nach einer Präsentation des Werkes von František Kupka, Der Traum (Le rêve), ca. 1909, um 11.30 Uhr im Kunstmuseum Bochum mit einem Bus zur Situation Kunst im Schlosspark Weitmar fahren, wo je eine Führung um 13.00 Uhr durch die Dauerausstellung sowie durch die Ausstellung „Aufbruch – Malerei und realer Raum“ angeboten wird. Im Anschluss daran wird die Gruppe zum Campusmuseum gebracht, wo sie Privatdozent Dr. Claus Volkenandt mit einem Gespräch mit dem Komponisten Michel Walther über eine Arbeit von Frank Stella zum Thema Komposition und Kombination erwartet. Die Rundreise endet dann um 17.00 Uhr wieder im Kunstmuseum Bochum, wo die große Ausstellung „Buddhas Spur“ nach einer letzten Führung mit dem Museumsleiter Dr. Hans Günter Golinski beendet wird.

 

Die RKM sind aus dem Kulturhauptstadtjahr erwachsen und führen über 2010 weitere Kooperationen durch. Der diesjährige Schwerpunkt ist die Präsentation von „Meisterwerken“ der eigenen Sammlungen. Die Highlights werden von einem abwechslungsreichen  Kunst vermittelnden Programm für Interessierte jeden Alters begleitet.

 

 

Programm Samstag, 12. November 2011 (Situation Kunst)

 

13.00 Uhr

Führung durch die Ausstellung „Aufbruch, Malerei und realer Raum“

 

15.00 Uhr

Reinhard Klimmt (Ministerpräsident a.D. des Saarlandes und Bundesminister a.D.für Verkehr, Bau und Wohnungswesen) stellt zwei Arbeiten des Künstlers Arman aus der Ausstellung "Aufbruch" vor

 

16.00 Uhr

Gotthard Graubner im Gespräch mit Alexander von Berwordt-Wallrabe

 

Die Teilnahme an den Veranstaltungen am Samstag um 15.00 und 16.00 Uhr ist bis auf den Eintritt in die Ausstellung kostenlos. Der Eintritt in die Ausstellung beträgt 5,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro.

 

Die Führung kostet 2,00 Euro pro Person, die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen limitiert. Anmeldungen und weitere Informationen unter: 0234 2988901.

 

 

Programm Sonntag, 13. November 2011

 

11.30 Uhr 

Kunstmuseum Bochum:

Pfarrer Schröter spricht über das Gemälde Le rêve (Der Traum) von František Kupka

 

Ca. 12.40 Uhr            

Abfahrt mit dem Bus zur Situation Kunst

 

13.00 Uhr                  

Situation Kunst:

je eine Führung durch die Dauerausstellung und durch die Ausstellung „Aufbruch – Malerei und realer Raum“

 

Ca. 14.10 Uhr            

Abfahrt mit dem Bus zum Campusmuseum der RUB

 

14.30 Uhr                  

Campusmuseum:

Privatdozent Dr. Claus Volkenandt: Komposition und Kombination. Ein

Gespräch mit dem Komponisten Michael Em Walter über eine Arbeit von Frank Stella.

 

15.15 Uhr                  

Campusmuseum:

Jun. Prof. Dr. Annette Urban: Die verborgene Seite der Museen. Fotografien von Candida Höfer in der Sammlung Moderne.

 

Ca. 16.40 Uhr            

Abfahrt mit dem Bus zum Kunstmuseum Bochum

 

17.00 Uhr                  

Kunstmuseum Bochum:

Finissage - Dr. Hans Günter Golinski führt noch ein letztes Mal durch die endende Ausstellung „Buddhas Spur“.

 

Die Teilnahme am gemeinsamen Veranstaltungsprogramm beträgt 4 Euro